Beitrag veröffentlicht in Rubrik(en): Aktuelles

Sonnenfinsternis am 21.08.2017

Im Video unten eine ganz gute Erklärung bzgl. Mond- und Sonnenfinsternis und dem großen Umbruch.
Über Werbeaussagen am Schluß können wir nichts sagen. Die Stimme darf man etwas ignorieren.
Ansonsten ist eine Menge im Internet zu finden.
Deklarationen, bei denen irgendwelche lichtvollen Meditationen bei der Sonnenfinsternis gefährlich sein sollen, mei, was soll der Schmarrn wieder. Man sollte einfach mal die konträren Parteien an einen Tisch setzen lassen. Sicherlich handelt es sich auch wieder mal um viele Mißverständnisse, die vielleicht geklärt werden könnten, wenn persönlich miteinander geredet wird. Oder diejenigen, die verurteilen und angreifen, setzen sich zuerst mit denen in Verbindung, die sie angreifen oder angreifen wollen, bevor sie etwas öffentlich machen. Denn so agieren sie leider wie viele Politiker oder solche, die öffentlich verleumden. Das ist kein edler Zug.
Man kann ja auch viel mißverstehen von beiden Seiten, manches wird nur undeutlich angesprochen, der eine macht sich den Reim draus, der eine einen anderen. So macht sich die spirituelle Szene wieder selbst lächerlich, blockiert sich und holt damit erst recht merkwürdige Energien ins ganze Feld, wo man dann einfach nur noch aussteigen mag und es teilweise sogar sinnvoll ist, wenn einem komisch und merkwürdig wird. Es wurde noch nicht meditiert und das Vorfeld ist schon voll belastet, wie sehr häufig sogar "hausgemacht".
Bei der weltweiten Meditation handelt es sich, so wie die Anleitung ist, nicht um eine Portalöffnung, es ist nicht mal eine Portalerschaffung, wie es genannt wird. Den Begriff dabei so zu benutzen, bewusst oder unbewusst, ist ziemlich schräg. Was in Lichtkreisen alles durcheinandergebracht wird oder überhaupt nicht im Wissens-, Seher-, und Erfahrungsbereich ist, ist schon mehr als traurig. Wenn dann manche tatsächlich ein Portal eigenmächtig öffnen sollten, wäre das unverantwortlich. Denn dann dürfte sich ein dunkles Portal öffnen. Das geschieht aber nur bei Eigenmächtigkeit, ohne ausdrückliche göttliche wahrhafte Führung.
Wenn mit Lichtstrahlen meditiert wird, können nicht einfach dunkle Kräfte durchkommen, es sei denn, Menschen haben sowieso eine Resonanz oder mischen sich in etwas ein, das sie nicht dürfen. Ansonsten haben wir noch genug dunkel gesteuerte und programmierte Menschen auf der Erde, im ganz normalen Fußvolk, die reichen für genügend Irrsinn, wenn das nicht gestoppt wird. Es sind nicht immer die sogenannten dunklen Machenschaften, nein, bei den Menschen um uns herum gibt es genug völlig bewusste Menschen, die anderen das Leben schwer machen, die ihr Verhalten so wollen, verteidigen und meinen, sie haben Recht.
Die Schieberitis zwischen Licht und Dunkel ist leider extrem geworden. Mal schauen, wann sich das mal ändert.

Geist des Lebens hat seine "Füreinander Rotation", die geschützt ist und sowieso täglich von vielen hundert Menschen durchgeführt wird. Die kann am 21.08. und darüber hinaus jederzeit angewandt werden.:-)

Ansonsten wird  jeder Mensch immer mehr auf sich selbst zurückgeworfen und sein kleines oder auch größeres Umfeld. Da gibt es genug zu bereinigen und zu tun.:-)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.