Beitrag veröffentlicht in Rubrik(en): Aktuelles, Hintergründe von Geist des Lebens

Reset, Quantenkraftwerk im Untersberg, Status Quo – ein Resumee

Liebe Leser,

wir hatten Euch versprochen, ein Resumee zum 09.09. zu schreiben und was es mit diesem Reset auf sich hat. Auch Oriano im Artikel vom 16. September hat einiges darüber berichtet sowie Geist des Lebens am 10. September.

Es hat stattgefunden, aber physisch nicht die Intensität erreicht, wie es mitgeteilt oder evtl. interpretiert wurde. Und das hat mehrere Gründe:
– Die Freisetzung der Quantenenergie erfolgt in Wellen über viele Monate.
– Die Energie wurde eingedämmt, da sie sonst auch für viele Sensitive nicht aushaltbar wäre und das Gegenteil bewirken würde.
– Oriano berichtet von einer großen Kugel aus Energie, die wie eine Wand ist und vor 2, 6 Milliarden Jahren um unser Sonnensystem als Schutz errichtet worden sein sollte, damit keine Macht von außen hinein und heraus könne – Wenn dies der Fall sein sollte, stellt sie auch ein gewisses Vakuum dar und sorgt in der Quantenaktivierung zusätzlich für Dichte, in beide Richtungen.

Jeder Mensch reagiert anders auf diese Reinigung, das Reset, die Energieumwandlung. Reinigung bedeutet immer, dass Altes, Verbauchtes, Dunkles, Unerlöstes an die Oberfläche kommt. Geschieht dies so global, so existenziell wie in dieser "sogenannten Endzeit" einer Spezies, eines Zeitalters, hat dies ganz andere Auswirkungen als es uns jemals bewusst sein kann und wir es fassen können, egal, wie hoch entwickelt wir auf dieser Erde sind oder Prophezeiungen gegeben wurden.
Denn, die Verzweigtheit und Kompliziertheit von menschlichem Denken, Fühlen und allem, was daraus geschaffen wurde und entstanden ist, hat eine Komplexität, die keiner mehr ermessen kann. Auch alle Sternengeschwister in und oberhalb der Erde kennen sich damit nicht aus, da sie nicht unmittelbar als Inkarnation in unserer Matrix sind. Es sei denn, sie sind als solche inkarniert. Sind sie aber im Weltsystem integriert, haben sie es vielfach genauso schwer wie alle anderen Menschen.

Es wird in Hochturen auf der lichten und dunklen Seite gearbeitet. Aber!
Viele Menschen kommen da einfach nicht mehr mit, weil es ihr System nicht packt, ihr Kopf, ihre Emotionen, ihr belasteter Körper. Das gilt für die dunklen wie für die lichten Menschen. Jeder hat unzählige Traumata gespeichert, der eine mehr, der andere weniger. Wer von seinem Energiesystem stabiler ist, kommt scheinbar besser "über die Runden", aber auch sie trifft es in diesen Zeiten teilweise sehr hart und vermehrt. Wer labiler, sensibler oder sensitiver ist, hat wie immer vielfach das Nachsehen.
Die sogenannten "Täter" ticken mehr aus, spinnen, manipulieren, missbrauchen, blenden oder randalieren.
Die sogenannten "Opfer" werden niedergedrückter, gelähmter, krank oder beraubt.
Da jeder Mensch in völlig unterschiedlicher Art und Weise diese Matrix in sich trägt, der eine dies mehr oder weniger erlöst und geheilt hat, hat es diese unzähligen komplexen Auswirkungen. Wer nicht wirklich ein Meister von Umständen und Gefühlen geworden ist, grundsätzlich ein dickes Fell oder eine dicke Mauer hat oder relativ unempathisch ist, den wirbelts innerlich oder äußerlich ziemlich umher.

Die wichtigste Rolle spielt der Mensch. Kein Gott, keine Göttin, kein Geistführer, Außerirdischer oder wer auch immer übernimmt diese Rolle. So haben alle Menschen das Leben ganz neu in seinem göttlichen Ursprung kennenzulernen, zu erfahren, selbst zu leben und zu teilen. Ob es der Mensch will oder nicht! Und dabei stößt er an sehr viele Grenzen!
Alle Therapien, Heilungen, Errungenschaften, Techniken, Ernährungsweisen, Philosophien, Ökologien, ganzheitliche Angebote, alles Wissen usw. sind sinnlos, wenn nicht der Mensch eine entsprechende Gesinnung und Tugend hat, die der Schöpfung und dem Menschen hilft und dadurch Heilung entsteht, und zwar täglich! Das war zum Beispiel auch eine wesentliche Botschaft der Hildegard von Bingen, anderen Geistlichen, Philosophen, Schriftstellern, Baumeistern u.a. Meistern vieler Zeiten.
So viele ganzheitliche oder spirituelle Gemeinschaften tun sich zusammen. Besprochen ist noch schnell etwas, aber selbst da scheiden sich schon sehr schnell die Geister. Wird dann näher kooperiert oder sogar gemeinsam zusammengelebt, scheitern über 80% aller Gruppen und Vorhaben. Die Gruppen, die bestehen, haben fast alle ihre internen Querelen, werden unterwandert, es wird von der Leitung manipuliert, oder Unreines findet und sammelt sich, wenn man der eigenen Läuterung ausweicht. Weniger als 5% sind auf einem guten Weg.
Das ist der Status Quo und es wird vorerst nicht besser werden, egal, wie viele in ihrer Illusion von Licht und Liebe oder grundsätzlichen Lebensillusionen sich etwas anderes wünschen oder vorstellen. Die Realität wird sie einholen, in diesen Zeiten gewiss.

Es kommt in dieser Zeit nicht darauf an, wie belastet ein Mensch ist, sondern wie er damit umgeht und seine grundsätzliche Gesinnung ist. Ist der Mensch demütig genug, bei sich zu bleiben und alles dafür zu tun, an sich zu arbeiten und in Klarheit seinen Weg zu gehen oder missbraucht er mit seinen Belastungen andere, projiziert, manipuliert usw? Das ist die entscheidende Frage in der "sogenannten Endzeit".
Daran wird jeder gemessen werden und keiner kann dem ausweichen.

Wenn es vielfach scheinbar erst die "Gerechten" trifft und die anderen scheinbar ihr "Spiel" weiterspielen können, so fängt es an, sich zu wandeln und der Müll wird vor denen ausgeschüttet werden, die ihren eigenen bei anderen abließen oder Berufenes blockierten. Die Schicksale werden sich wandeln, auch wenn noch vieles ziemlich durcheinanderwirbelt und sehr willkürlich ausschaut.
Das ist die Prüfung und die Läuterung! Wer es von den Gerechten und Wahrhaftigen nicht schafft, dem wird verziehen und er darf an einem anderen Zeitpunkt weiter lernen und heilen. Wer es schaffen will, muss sich vielfach zurückziehen. Wer eine gute Stabilität und Reinheit hat, darf vielen Menschen helfen oder manchmal auch nur einem oder wenigen Menschen beiseite stehen.
Es kommt überhaupt nicht mehr auf das Große an, das Menschen erreichen oder meinen, erreichen zu müssen. Es kommt auf das Tägliche, Unscheinbare und Kleine an. Denn wie wir alle wissen, sitzt das "sogenannte Teuflische" im Detail, im Kleinen. Wer in diesem Kleinen treu ist, das heißt auch beständig und rein, den wird Gott über Größeres setzen, man kann auch sagen, in die nächste Dimension. Denn nur auf einem gut gewachsenen Fundament göttlicher Ordnung kann etwas Beständiges und Schönes entstehen, das in seiner Wirkung vielen Menschen dient.

Da dies alles viel Arbeit ist und auch wir den Stürmen der Zeit ausgesetzt sind, werden wir von Geist des Lebens uns eine Weile zurückziehen. Jeder hat so viel Tägliches und eigene Projekte durchzuführen, bevor sie wieder einem größeren Ganzen bereit gestellt werden können. Zeitgleich können wir nicht den Aufbau leisten, den viele von uns erwarten oder wir selbst vorhatten. Es fehlen uns helfende und eigenständige Hände, die an ihrem Platz mit aufbauen und viele Projekte realisieren. Es darf nicht erwartet werden, dass wir alles bereiten. Das funktioniert nicht bei über 500 Menschen, die bei der täglichen Füreinander Rotation und Zellkreisen an ihren Orten in D, AU und der CH mitmachen und uns vielfach bräuchten. Wir wurden in diesen Dingen durch unsere eigenen Umbrüche und Erledigungen eingebremst und so hat es seinen Grund, dass wir von Geist des Lebens nun vorerst bei uns bleiben, um das durchzuführen, was gerade aktueller ansteht, umgesetzt und gelebt werden möchte.
Dazu zählen vor allem der Aufbau eigener Landsitze, Häuser, Plattformen und Missionen in unserem eigenen Umfeld sowie der Erweiterung vieler Kenntnisse. Es war angedacht, das mit Euch zu teilen, aber die Umstände haben etwas anderes aufgezeigt. Möglicherweise hat es auch mit der Weltsituation zu tun und dem, was noch so auf uns alle zukommt. Ein Jeder schaffe sich sein eigenes Schutz- und Versorgungsterrain, was in seinem Rahmen möglich ist und wie er geführt wird.
Dass unsere CD's so viele Menschen mit Geborgenheit und einem Göttlichen Heilfeld an ihrem Platz daheim unterstützt, freut uns sehr und dabei sind wir täglich miteinander verbunden.
Auch freut es uns, dass so viele hundert Menschen täglich unsere Seite besuchen und sich von unseren Botschaften und unserem Angebot inspirieren lassen. Sehr viele Meldungen kommen immer wieder, dass Menschen sehr gestärkt werden und sich sehr verbunden und aufgehoben fühlen mit uns und dem, was wir geschaffen haben.

Alle Produkte ( CD's, Buch, Entstöraufkleber… ) können nach wie vor bestellt werden. Unterstützende E-mails geschrieben werden. Anfragen und Möglichkeiten für Hilfe angefragt werden. Wenn Erledigungen oder Antworten mal ein paar Tage dauern, habt bitte Verständnis dafür.

Rundmails wird es bis auf Weiteres keine mehr geben. Aktuelles oder Änderungen, die uns wichtig erscheinen, werden nach wie vor auf unserer Seite veröffentlicht. Eine weitere MusikHeilCD ist fast fertig, aber die Gestaltung und Veröffentlichung fehlen noch. Berichte bei Botschaften werden reduziert, vielleicht teilweise einfach mal ausbleiben. Wer bestimmte Berichte oder Videos für sich nutzen möchte, kann sie sich auch gerne kopieren.

Wir sind sehr betroffen über viele Schicksale von Freunden, Bekannten oder anderweitig Gekannten, die unermüdlich für Gerechtigkeit und Frieden wirkten und in diesem Jahr an Dichte und Häufigkeit von Krankheit, Gegenwind, Terror, Zusammenbruch bis hin zum Tod zugenommen haben. Darunter gibt es auch Menschen, die uns helfen wollten.

Ihnen und uns allen einen heilsamen, erkenntnisreichen und durchhaltenden Beistand im Innen und Außen für diese Zeit. Der Heilige Geist wirke in Gnade und Barmherzigkeit,

das Geist des Lebens Team

(Gesehenes ist von Soraya)

Was die Whistleblowerin betrifft, deren Bericht vor Kurzem im Internet herumgeschickt wurde – wollen wir alle hoffen, dass viel davon aufgehalten werden kann und die Menschheit lernt und klärt, was es zu lernen und zu klären gilt. Wer diesen Bericht geschickt haben möchte, melde sich bei uns. Wir veröffentlichen ihn nicht.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Hintergründe von Geist des Lebens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.